Angebot für Kinder, Eltern, Erzieherinnen und Lehrkräfte

Offene Beratungsstelle am Förderzentrum Traunstein

Wer soll kommen?

Vorschulkinder und Schulkinder

  •  bei Verdacht auf eine Hörstörung
  •  bei nicht altersgemäßer Sprachentwicklung
  •  bei bereits festgestellter Hörbeeinträchtigung
  •  bei Verdacht auf auditive Wahrnehmungsprobleme

Wie wird beraten?

Durch

  • kindgerechte screeningmäßige Hörüberprüfung 
  • screeningmäßige Überprüfung der Sprachentwicklung 
  • Empfehlungen für fachärztliche Abklärung 
  • fachpädagogische Beratung für Förder- und Therapiemaßnahmen 
  • fachpädagogische Beratung zur Anpassung und Einsatz von technischen Hörhilfen 
  • Hinweis auf andere Fachdienste und Einrichtungen

Angebot für Kindergärtnerinnen und Lehrkräfte

  • Informationen über Auswirkungen einer peripheren Hörschädigung
  • Information und Beratung über auditive Wahrnehmungsstörungen
  • Beratung zu Fragen der Schullaufbahn
  • Informationen über den Einsatz und Gebrauch technischer Hilfsmittel
  • Sonderpädagogische Beratung

Wer führt die Beratung durch?

Die Beratung wird von Fachpädagogen (Hörgeschädigten- und Sprachheilpädagogen) der Pädagogisch-Audiologischen Beratungsstelle der Bayerischen Landesschule, Förderzentrum Förderschwerpunkt Hören, München, durchgeführt.

Wo findet die Beratung statt?

Die Beratung findet statt in:

Schule an der Traun
Sonderpädagogisches Förderzentrum 
Brunnwiese 2
83278 Traunstein

Terminvereinbarungen sind notwendig.

Die Anmeldung erfolgt über das Sekretariat des Förderzentrums unter
0861 98623-10

Termine für das Schuljahr 2017/18

07.02.2018
21.03.2018
09.05.2018
27.06.2018