Aktuelle Information zur Vermeidung der Verbreitung des Coronavirus:

Traunstein 19.05.2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
für viele Schüler*innen hat der Unterricht wieder begonnen, im Wechsel mit dem Lernen zuhause. Wie sich die Beschulung nach den Pfingstferien gestaltet, werden wir Ihnen mitteilen, sobald wir nähere Informationen aus dem Kultusministerium erhalten haben.Bitte beachten  auch dazu den Elternbrief von Staatsminister Prof. Piazolo im Anschluss an diese Informationen.

Für die Pfingstferien ist auch wieder, falls benötigt, eine Notbetreuung für die Klassen 1-6 von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr vorgesehen, sofern darauf ein Anspruch besteht.Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der Homepage des Kultusministeriums www.km.bayern.de

Bitte beachten Sie, dass für diese Notbetreuung in den Pfingstferien wieder ein Antrag eine Woche vor den Pfingstferien gestellt werden muss. Auch diesen Antrag finden Sie auf der Homepage des Kultusministeriums und auf unserer Homepage (siehe Anträge unten). Dieser Termin ist vom Kultusministerium sehr kurzfristig gesetzt. Leider haben auch wir in der Schule erst heute Morgen von diesen Vorgaben erfahren.Nach Rücksprache mit dem Landratsamt kann eine Busbeförderung der Schüler*innen in die Notbetreuung nicht sichergestellt werden. D.h. Sie müssen sich vermutlich darauf einstellen, dass Sie Ihre Tochter/Ihren Sohn selbst zur Schule bringen und auch von dort wieder abholen.Da es sich um ein ganztägiges Angebot handelt, müssten Sie Ihrem Kind auch eine Mittagsbrotzeit mitgeben, da hier in der Schule keine Möglichkeit besteht, die Kinder in den Ferien zu versorgen.

Mit freundlichen Grüßen
S. Bauer, SoRin
Schulleiterin


Wenn bei zwei berufstätigen Erziehungsberechtigten nur eine bzw. einer in systemrelevanten Berufen (z.B. Gesundheitsversorgung,Pflegepersonal, Schulen, Kinder-und Jugendhilfe, Medien, Seelsorge,öffentliche Sicherheit und Ordnung, Personen- und Güterverkehr, Banken und Sparkassen, Lebensmittelversorgung,Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur, Versorgung von Drogerieprodukten ) tätig ist, können Sie sich bei uns melden. Hier finden wir eine Betreuungslösung für Kinder bis zur 6. Klasse.
Eltern die hier eine Betreuung benötigen müssen sich 
1 Werktag vorher bis spätestens 12.00 Uhr über das Sekretariat anmelden.
Dazu schreiben Sie eine E-Mail mit Name und Klasse Ihres Kindes und schicken diese E-Mail an sekretariat@sfz.bayern.de
Zusätzlich müssen Sie den Antrag auf Notbetreuung (siehe Antragsformular unten) ausgefüllt und per E-Mail an die Schule schicken.
Für weitere dringende Fragen von Eltern und Lehrkräften hat das Kultusministerium eine Hotline eingerichtet, die von 7:30 Uhr bis 18.00 Uhr besetzt ist.
Coronavirus-Telefon-Hotline des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus: 089/2186-2971

Kontakt

Schule an der Traun

Sonderpädagogisches Förderzentrum
Brunnwiese 2
83278 Traunstein

0861 / 98623-0
0861 / 3057
Sekretariat@sfz.bayern.de